Scripta Antiquitatis Posterioris ad Ethicam REligionemque pertinentia
Schriften der späteren Antike zu ethischen und religiösen Fragen

Im Auftrag der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen herausgegeben von

Reinhard Feldmeier, Heinz-Günther Nesselrath (Sprecher), Rainer Hirsch-Luipold


Sapere-Zitat für den Monat Juni

Τί γὰρ σεμνὸν φιλοσοφοῦντες ἐξηνέγκατε; τίς δὲ τῶν πάνυ σπουδαίων ἀλαζονείας ἔξω καθέστηκεν; Διογένης πιθάκνης καυχήματι τὴν αὐτάρκειαν σεμνυνόμενος πολύποδος ὠμοβορίᾳ πάθει συσχεθεὶς εἰλεῷ διὰ τὴν ἀκρασίαν ἀποτέθνηκεν. Ἀρίστιππος ἐν πορφυρίδι περιπατῶν ἀξιοπίστως ἠσωτεύσατο. Πλάτων φιλοσοφῶν ὑπὸ Διονυσίου διὰ γαστριμαργίαν ἐπιπράσκετο. καὶ Ἀριστοτέλης ἀμαθῶς ὅρον τῇ προνοίᾳ θεὶς καὶ τὴν εὐδαιμονίαν ἐν οἷς ἠρέσκετο περιγράψας, λίαν ἀπαιδεύτως Ἀλέξανδρον τὸ μεμηνὸς μειράκιον ἐκολάκευεν, ὅστις Ἀριστοτελικῶς πάνυ τὸν ἑαυτοῦ φίλον διὰ τὸ μὴ βούλεσθαι προσκυνεῖν αὐτὸν καθείρξας ὥσπερ ἄρκτον ἢ πάρδαλιν περιέφερε.

Was nämlich habt ihr Großartiges in der Philosophie hervorgebracht? Wer von den ach so ernsten Herren hat Prahlerei vermieden? Diogenes erhob großmächtig Anspruch auf Genügsamkeit, indem er sich mit seinem Fass brüstete, und aufgrund des rohen Verzehrs eines Tintenfisches von einem Leiden befallen, einer Darmverschlingung, starb er wegen seiner Unmäßigkeit. Aristipp stolzierte im Purpurgewand umher und schwelgte auf glaubwürdige Weise; Platon philosophierte und wurde von Dionysios wegen seiner Gefräßigkeit verkauft. Und Aristoteles, der dumm der Vorsehung eine Grenze setzte und die Glückseligkeit mit den Dingen umschrieb, an denen er Gefallen hatte, schmeichelte in außerordentlich törichter Weise Alexander, dem verrückten Jüngelein, der gar sehr aristotelisch seinen eigenen Freund (d.i. Kallisthenes), weil der ihm nicht die Proskynese erweisen wollte, wie einen Bären oder einen Panther einsperrte und mit sich führte.

Tatian, Rede an die Griechen, Sapere-Bd. 28, S. 40

Jörg von Alvensleben, 10.06.2016


Weiter